Workshop zur Produktion eines Umweltdokumentarfilms

Workshop zur Produktion eines Umweltdokumentarfilms

Im Juli 2015 starteten wir gemeinsam mit dem Journalisten und Politologen Adrian Cálo ein Umweltbildungsprojekt an in der Schule No. 6 de 5, in der Villa 21-24, einem sozial schwachen Viertel, gelegen an der Flussmündung des Riachuelo, im Süden der Stadt von Buenos Aires. Zusammen mit den Schülern der 5. Klasse wurde ein Dokumentarfilm über die Umweltverschmutzung und den Weg des Abfalls in ihrem Viertel entwickelt..Paraquesirvelabasura

Das Ziel dieses Projektes war nicht nur die Schüler für das Thema Umwelt zu begeistern, sondern ihnen auch eine Schlüsselrolle in der Verbreitung des Films und in der aktiven Aufklärungsarbeit in ihrem Viertel zu geben.
Im ersten Teil des Workshops gab Adrian eine Einführung über Thematik und stellte Filmbeispiele in verschiedenen technischen Formaten vor. Als nächstes lernten die Schüler in der Theorie, wie ein Film produziert wird, welche inhaltlichen und technischen Bestandteile für einen guten Dokumentarfilm wichtig sind. In Teamarbeit entwickelten sie anschliessend den für das Drehbuch und planten den Produktionsablauf. Nach der Theorie ging es dann endlich in die Praxis, es wurden Interviews mit Nachbarn und Entscheidungsträgern wie z.B. dem Leiter des Kulturzentrums geführt, ebenso wurde der Direktor der Umweltorganisation FARN sowie der Verantwortliche der Organisation ACUMAR befragt.

Durch diesen Workshop lernten die Schüler nicht nur in Theorie über das Problem Müll, und erfuhren welche staatliche Programme und Gesetze, sowie Recyclingtechnologien es gibt. Zusätzlich bekamen sie einen praktischen Einblick in den Produktionsablauf für Film und Fernsehen und konnten sich selbst kreativ einbringen.
Im letzten halben Jahr haben die Schüler eng mit dem Dozenten der Organisation Manos Verdes und ihren Freiwilligen zusammen gearbeitet und das Filmmaterial ist bereits im Kasten. Die Teilnehmer haben jedoch noch viel vor: sobald die Produktion und Vertonung abgeschlossen ist, wenden sich die Schüler dem zweiten Teil des Projekts zu: der Bekanntmachung ihres Filmes in der Schule, der Nachbarschaft und dem ganzen Viertel um ihr erlerntes Wissen mit allen zu teilen.

Video “¿Para qué sirve la basura?” en Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=PQxyAzLd7Ik)

Aupiciado por: petrobras-energia-participaciones-sa-logo

© Copyright Fundación Manos Verdes 2011 Impressum